Alles ist gut !!!
Alles ist gut !!!

Willkommen in meiner Erlebniswelt!

Falls ich nicht zu Hause sein sollte, schieben Sie einen Zettel unter die Tür oder schreiben Sie eine Nachricht ins Gästebuch!

Seit nunmehr fast 14 Jahren ist die die Seite online. Über 50.000 Besucher sind inzwischen zu verzeichnen. Damit hätte ich nie gerechnet!

Ich freue mich weiterhin über jeden Kommentar im Gästebuch!

 

Viel Spass beim Lesen und Stöbern in Texten und Bildern.

 

Es sollte bald Frühling werden! Das trübe, graue Wetter nervt. 

Runterziehen lasse ich mich auf keinen Fall vom trüben Himmel. Da müssen andere Dinge passieren!

Trotzdem wäre etwas Sonnenschein stimmungsaufhellend. Der Urlaub 2024 ist geplant und die Zugfahrten sind schon gebucht.

Wir wollen mit Klaus und Agnes Tappe den Main entlang fahren, von Mainz bis Bayreuth. 

Das letzte Mal fuhren wir entgegengesetzt und lernten aus dem Fehler Richtung Westen, also gegen den Wind, zu fahren. 

 

Natürlich lassen wir es uns nicht nehmen 14 Tage in Rauen zu verbringen, auch das buchten wir bereits.

Die Entscheidung ist gefallen, nach der Ausstellung der Kindergefährte in Radevormwald , trenne ich mich von meiner Sammlung. Der Platz reicht vorne und hinten nicht.

Inzwischen bietet sich eventuell die Möglichkeit, in Dülken die Sammlung in leerstehenden Ladenlokalen zu präsentieren. In wenigen Tagen weiß ich mehr.

Sollte sich ein Museum finden, dass alle Gefährte übernimmt, würde ich eventuell eine Dauerleihgabe daraus machen. 

Mal abwarten wie sich alles entwickelt.

Hazet Werkstattwagen vom Schrott

Ein kleines Geburtstagsgeschenk von meinem Sohn Jörn. Er fand den Wagen bei seinem Arbeitgeber bei den Dingen die für den Schrottsammler bereitstanden. Dafür ist dieser Helfer für die Werkstatt bzw. Garage viel zu schade! Die fehlenden Gummimatten habe ich bestellt, allerdings nicht die originalen von Hazet, Mann muss es ja nicht übertreiben!!!

Ausstellung Kindergefährte im Bismarck Museum

Meine Kindergefährte befinden sich seit dem 1. März im Bismarck Museum in Radevormwald. Die Sonderausstellung  wird bis zum Herbst gezeigt. Offizielle Eröffnung wird voraussichtlich am 10. März sein. 

Rauen 2023

Der Besuch in Rauen war wieder ein Highlight! Das Bild stammt von einer Fahrradtour auf der Allgäuer Käsroute.

Besuch des deutschen Fahrradmuseum              Stadtbad Bad Brückenau

Wenn man schon mal in den Genuss kommt, Eintrittskarten geschenkt zu bekommen, dann wird auch ein kleiner Umweg auf der Fahrt ins Allgäu in Kauf genommen. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Das Badhotel ist nur einen Steinwurf entfernt und ebenfalls empfehlenswert!

PS & PEDALE

Am 16. Juli 2023 waren wir in Lindlar als Aussteller auf der Veranstaltung PS & PEDALE im LVR Freilichtmuseum zu finden in der Scheune aus Eckenhagen direkt beim Sägegatter! Zu sehen gab es bei uns alle Kindergefährte aus meiner Sammlung.

EAT THE WORLD Aachen/Burdscheid

Heute lösten wir unser Geburtstagsgeschenk ein, eine EAT THE WORLD Tour durch das Frankenberger Viertel. Danach fuhren wir noch auf den höchsten Berg der Niederlande auf dem Festland, zum Dreiländereck bei Vaals.

Neckartal-Radweg 2023

Der Bericht ist zu finden unter: Unterwegs (Urlaube, Radtouren, Jakobsweg usw.)

Sommerfest der Heimatfreunde Neuwerk e.V. am Sonntag 30. Juli 2023

An diesem Tag präsentierte ich einige Oldtimer Fahrräder und Kinderfahrzeuge, natürlich auch die alte Studiokamera und Außenreklame von Herrn Nellessen.

Überraschung!!!!

Schon seit geraumer Zeit stand das Angebot mir ein paar Fahrradteile zu überlassen. Sie müßten nur hervorgekramt werden. Irgendwann ging es dann ganz schnell.  Das Erstaunliche, die Sachen lagerten gerade einmal 4 Kilometer von uns entfernt.

Was für eine Überraschung vor den sterblichen Resten eines Dürkopp Kardan zu stehen,  einem namenlosen Rahmen mit Kardanantrieb, einer Nabe ebenfalls von einem Kardan Rad, einer Sammelkiste mit Teilen, einem Reparaturständer aus den 30er Jahren und einer Rabeneick  Saalsportmaschine "Artist 300" . Die Arbeit für die nächsten Wochen ist schon mal festgelegt.

Ein riesengroßes Dankeschön an Familie Robling und natürlich Lydia!!!!

Auftragsarbeiten

Nach einem Empo Hollandrad, wahrscheinlich aus den 50er Jahren, durfte ich noch Tobis Göricke Model 5 von 1939 überarbeiten.

Herr Manfred T. aus Rheydt besuchte 4 Fahrradläden, die alle sein Empo Rad nicht reparieren konnten, bzw. nicht wollten! Eine lächerliche Kleinigkeit setzte das Rad außer Gefecht. Dafür gibt es ja mich!

2 Wochen Allgäu 

Die zwei Wochen vergingen viel zu schnell! Die erste Woche verbrachten wir alleine bei regnerischen Herbstwetter. Immerhin konnte ich in dieser Zeit 2 Bücher in Ruhe lesen un dem Körper eine Auszeit gönnen. 

Am Ende des Urlaubes holte mich eine Coronainfektion zurück in die Realität.

Trotzdem war es eine schöne Zeit!!

Mobilitätstag 2022

Ein total verregneter Tag, an dem durch eine Windboe auch noch unser Pavillon zerstört wurde. Dafür durfte ich mich mit Mönchengladbachs OB Heinrichs ablichten lassen.

Tagestour im Nationalpark Maasduinen

Mal wieder in Rauen/Allgäu 2021/2022

Weihnachten und Silvester verbrachten wir in unserer zweiten Heimat. Die ersten Tage konnten wir noch rodeln, danach kam der Regen und beseitigte den Schnee. Drei Tage war es sonnig, sodass wir noch 2 Wanderungen bei herrlicher Sicht absolvieren konnten.

Alpe - Adria Radweg 2021 

Den Reisebericht hat meine Frau Yvonne verfasst. Er ist zu finden unter "Urlaube".

"fAHRräder für Flutopfer"

Da wir den Flutopfern nur durch eine Spende und den Kauf von Flutwein helfen konnten, kam ich auf die Idee Fahrräder zu spenden. Ein Aufruf im Internet war schnell von Erfolg gekrönt. 4 Räder, die vor einem Haus in der  Nachbarschaft lagen, rettete ich vor der Entsorgung durch den Schrottsammler. Inzwischen wurden mir über 70 Stück angeboten. Die mussten alle technisch und optisch aufbereitet werden.

 

Inzwischen wurde die erste Ladung Räder (zirka 30) nach Altenburg ausgeliefert. Die zweite Fahrt führte uns nach Kordel an der Kyll. Nachdem der Bedarf vor Ort geklärt wurde, konnten wir die Räder optimaler zusammenstellen.

Die Anzahl der gespendeten Räder betrug etwa 180 Stück. Davon konnten wir 160 aufarbeiten, die anderen spendeten wir der Radstadion am HBF. Einige verbrachten wir nach Mülfort. Im Paul Lädchen repariert ein Team gespendete Räder für Flüchtlinge und Asylanten.

Der Kreis der Helfer wurde immer größer.

Roger Kaum, der auf Grund von Corona seine Weltumsegelung abbrechen musste, war jeden Tag mit dabei. Eine sehr große Hilfe und ein guter Motivator!

Nail Sindi, der Geschäftsführer der Firma "El Car Mino", stellte für alle Fahrten seinen Transporter kostenlos zur Verfügung und übernahm auch die Benzinkosten.           

Die Spedition "Meyer Logistics" stellte kostenlos ihren Werkstattanhänger zur Verfügung.

Die Stadt Mönchengladbach überließ uns kostenfrei Räumlichkeiten zum einlagern der Räder. Inzwischen arbeiteten wir in den beheizten Räumen. Das war deutlich angenehmer als in der kalten Garage zu werkeln!

Nach Abschluss der Aktion werden mir weiter Fahrräder angeboten. Nach Absprache mit den Spendern hole ich diese ab und verfrachte sie nach Rheydt. Hier in der Pfarre St. Paul werden sie aufgearbeitet und an bedürftige Personen abgegeben.

Das erste Mal im Fernsehen!

Am 23.04.2021  besuchte uns ein Reporter vom WDR. Gesendet wurde der Bericht am Montag 7. Juni auf: WDR Düsseldorf  um 19 Uhr 30 in der Sendung "Lokalzeit".

Ein weiteres Mal wurde der Bericht ausgestrahlt in der Sendung ARD Buffet. 

Brennabor Hochrad 1890/94

Endlich fertig!!

Wir lassen uns nicht unterkriegen! Die Pandemie stehen wir durch. Zur Zeit habe ich meine Aktivitäten ziemlich weit runter gefahren. Natürlich stöbere ich mich durch die Kleinanzeigenportale und finde das ein oder andere Teil. Dann wäge ich die Risiken ab und verzichte auf Spontankäufe.

Heute besuchten wir den Jeansshop unseres Vertauens. Ein Highlight nach den letzten Monaten.

Wir versuchen durch regelmäßige, zweistündige Fussmärsche fit zu bleiben.

Coronaflucht an die Ahr. Es ging uns schon mal schlechter!!

Musste ich kaufen, weil....??!!

Immerhin stammt die "Wirthschafts-Wage" aus dem Jahr 1912. Sie taucht im August Stukenbrok  Katalog auf, den ich als Nachdruck besitze. Ob das alleine als Kaufgrund ausreicht sei dahingestellt.

Shit happens!

Inzwischen bin ich um eine Erfahrung reicher.  Zwei mal habe ich es geschafft selbstständig auf ein Hochrad zu steigen und ein Stück zu fahren. Das Absteigen funktionierte auch ohne Hilfe und ohne Verletzung. Das dritte Aufsteigen verlief nicht nach Plan! Beide Hände am Lenker, den linken Fuß auf der Aufstiegshilfe und jetzt noch Schwung nehmen mit dem rechten Fuß um Aufsitzen zu  können. Soweit kam es leider nicht mehr. Ein schnalzendes Geräusch und ein stechender Schmerz in der Ferse ließen nichts Gutes erahnen. Inzwischen wurde die Achillessehne im Krankenhaus wieder zusammengeflickt. Eine mehrwöchige Zwangspause stand mir nun bevor. Nach drei Jahren merke ich davon nichts mehr.

 

Immer neue Herausforderungen

Fotoshooting am Wickrather Schloss.  Wir lieferten die Requisiten und stellten uns als Statisten zur Verfügung. 

Endlich wieder einmal in Rauen

 Eine Woche Rauen/Allgäu mit Besuch des Kaleidoskop Café in Neutrauchburg.

Beim letzten Mal war von Suchtpotenzial die Rede! Deswegen Neuauflage!

Oops i did't it again!!!!

Der Niederrhein lädt ein zu Radtouren

Entspannen am Rhein 

Tagesausflug nach Holland

Rosenmontag 2020 in Mainz

Am Rosenmontag fuhr ich in Mainz im weltberühmten Karnevalsumzug mit. Der RV Rüsselsheim tut das schon seit Jahren, mit Hochrädern, Draisinen usw.. Gerd aus Bad Honnef fragte ob ich Interesse hätte teilzunehmen.  Das Bäckerad und entsprechendes Outfit  nahm ich mit.

Die alten Brötchen schenkte mir Tina Sauer, die beste Mitarbeiterin der Bäckerei/ Konditorei Jacobs. Mit der Heißklebepistole aufgeschichtet und mit Klarlack gegen Regen geschützt, konnte nun nichts mehr passieren. Nur essen sollte man die Brötchen jetzt nicht mehr!

Die Konstruktion hat leider nicht funktioniert. Der Kleber hat bei feuchtem Gebäck nicht mehr gehalten. Es war trotzdem ein schöner Tag mit guten Freunden und Gleichgesinnten! 

Hamburg 02.02.2020 

"Du bist aber ein komischer Vogel!"

"Ich bin ein Engel, du Ar...loch!"

Erste Ausfahrt 2020 entlang der Niers.

Silvester verbrachten wir in Nideggen im "Hotel zur ewigen Lampe". Ein Spaziergang zum Jahresabschluss musste natürlich noch sein!

Kurztrip nach Monschau 

Hochradfund

Es passieren manchmal Dinge, die man für unmöglich oder unwahr hält. Wenn einem genau so eine Geschichte selber passiert, dann kneift man sich und glaubt an einen Traum. " Sieben auf einen Streich", könnte man die Begebenheit nennen.

Die Geschichte ist jetzt nachzulesen!

Sieben auf einen Streich.odt
Open Office Writer [298.1 KB]

Nach Aussagen von Spezialisten handelt es sich um sechs Brennabor Saalsporträder Nr.19 von 1890-94 und ein Dürkopp.

Vertiko (Es muss nicht immer Fahrrad sein!)

Bei Ebay Kleinanzeigen fand ich in der Nähe von Simmerath, dem Wohnort meiner Schwiegermutter, ein unschlagbar günstiges Vertiko. Vor meinem inneren Auge sah ich es fertig restauriert vor mir stehen.

Ich nutzte die Rückfahrt eines Besuches, um meine Frau damit zu überraschen.

"Was willst du denn damit? Dafür haben wir keinen Platz!"

Ich versprach es wieder auf Vordermann zu bringen und mit Gewinn zu verkaufen. Nach mehreren Wochen stand es fertig in der Garage. Von Verkauf war plötzlich keine Rede mehr.

"Das würde gut ins Schlafzimmer passen!" Genau das wollte ich hören. Das alte Vertiko räumte seinen Platz und fand schnell einen Liebhaber. 20€ plus Material hat es im Endeffekt gekostet. 

Das kann IKEA nicht!

Kurzurlaub in Oostkapelle/ Holland

Da meine Frau ihren Geburtstag nicht zu Hause feiern wollte, sind wir für vier Tage nach Holland gefahren. Das Bild wurde allerdings in Westkapelle aufgenommen!

Wenn der Opa mit der Enkelin...                         Eifelsteig 2019

Eifelsteig 2019
Ein Bericht über die erste mehrtägige Wanderung mit meiner Enkelin Jana.
Wenn der Opa mit der Enkelin (Eifelsteig[...]
Open Office Writer [39.1 MB]

Der Infarkt ist ein ...,abgehakt!

Gesundheit kann man nicht kaufen, schade eigentlich. Es geht aber mit großen Schritten weiter. Dieses Jahr 2019 soll eines werden mit vielen Höhepunkten!

Am 9. September spielte die WDR4 Big Band im Hugo - Junkers - Hangar und wir waren dabei!!! ...natürlich in passender Bekleidung, so wie es gewünscht wurde. 

Rad Touristik Fahrt des RV Möwe Lürrip

Ich entschied mich für die Marathondistanz von 42 Kilometern. Einmal verfahren, schon waren es 48 Kilometer. Das Wetter spielte mit und die Strecke war gut ausgekundschaftet. Nächstes Jahr fahre ich wieder mit. Versprochen!!

Sonnenuntergang im Allgäu

Ausstellung bei Optik Schwartz in Kaarst

Der 1. Tweed Ride in Mönchengladbach      

18.02.2018  Ich muss raus!!!!

Herbst 2017

Die alten Räder wollen auch bewegt werden. Das Adler von 1935 läuft wie geschmiert.

Besuch in Monschau

Kaiserswerth ist nicht nur einen Tagesausflug wert(h)!

Tweed Ride in Düsseldorf

Mit dem Fahrrad von Kaufbeuren nach Mönchengladbach

In zwölf Tagen sind wir 937 Kilometer gefahren. Das Wetter war auf unserer Seite. Nur ein paar kleine Schauer und ein Gewitter bei Rheinkilometer 609 haben wir abbekommen. Der komplette Bericht  ist nachzulesen unter:"Urlaube".

Gardasee 2016

Oldtimer Fahrradtour zum Bodensee

Der Tourbericht ist fertig und unter Fahrradtour Bodensee 2015 nachzulesen.

Der Termin steht. Am 02.August starte ich von Mönchengladbach zum Bodensee. Da ich auf der Tour Spenden sammeln möchte für den Verein "Zornröschen", plane ich mehr Zeit ein für den Aufenthalt in Städten, auf Marktplätzen und an touristischen Sehenswürdigkeiten.

"Zornröschen" Verein gegen den sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen

info@zornroeschen.de

www.zornroeschen.de

Spenden an: DE32310500000000073254 (Fahrradtour Bodeensee)

 

Das Outfit für die Oldtimertour

Das Bild ist verlinkt, einfach nur anklicken!!

2 Wochen Traumurlaub in Portugal

Kurztrip nach Rom Mai 2015

30.09.2014

Das Oldtimer Fahrrad Treffen ist Vergangenheit. Die Kombination aus alten Fahr- und Flugzeugen ist außergewöhnlich gut angenommen worden. Ein voller Erfolg!

Blöde, Verhaftung auf der eigenen Veranstaltung!

03.09.2014

Habe am Sonntag die Möglichkeit genutzt und bin als Passagier mit der Casa Bücker geflogen. Wie es war? Genial!!!!! Es war nach dem Flug verdammt schwierig, die Mundwinkel wieder herunter  zu bekommen!

 

Gestatten, mein Name ist Quax.

27.07.2014

Vorgeschmack auf den 28. September, Besuch der Flugoldtimer am Airport Mönchengladbach.

Druckversion | Sitemap
© Jürgen Frommhold

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.